Zurück zur Übersicht
01. März 2018

Botkyrkabyggen - Effektive Datenverwaltung vom Projekt bis zur Verwaltung mit BIMeye

Botkyrkabyggen optimiert seine Verwaltungsprozesse durch eine straffe Datenverwaltung in allen Phasen.

Laserscan des Immobilien-Modells

3D-Modell der Immobilie

Als Immobilieneigentümer steht Botkyrkabyggen vor umfangreichen und anspruchsvollen Renovierungs-, Um- und Anbauprojekten. Im Laufe der nächsten zehn Jahre müssen rund 8000 Wohnungen saniert werden. Eine ordnungsgemäße Dokumentation der vorhandenen Gebäude wurde versäumt. Als Botkyrkabyggen mit der näheren Planung künftiger Bauprojekte begann, waren Gebäudeinformationen einer der Bereiche, die als verbesserungsbedürftig identifiziert wurden. 

Nachdem Botkyrkabyggen das grafische Dokumentationssystem Hyperdoc/FM Access implementiert hatte, um eine bessere Kontrolle über bestehende Dokumente und Daten zu erhalten, stellte das Unternehmen fest, dass eine wirklich effiziente Verwaltung und Instandhaltung von Gebäuden ebenfalls aktuelle und verlässliche Daten erfordert. 

Im Rahmen von Umbauten sind Modelle mit korrekten Maßangaben erforderlich. Deswegen setzt Botkyrkabyggen 3D-Laserscanning als Dokumentation und Grundlage für die Modellierung der grundlegenden Gebäudegeometrie ein.

Um die Berater und Auftragnehmer bei der Projektierung in die Lage zu versetzen, mit den von Botkyrkabyggen gewünschten Datenmengen zu arbeiten, werden Methoden eingesetzt, die auf der modernen cloudbasierten BIMeye-Lösung basieren. Durch den Einsatz von BIMeye für die Datenverwaltung im Zusammenhang mit der Einhaltung von Lieferspezifikationen konnte beispielsweise eine bis zu 50 % höhere Effizienz erreicht werden. 

Die Lieferspezifikationen werden anschließend als Vorlage für die Projektierungstools verwendet, die für die Projekte bei Botkyrkabyggen und in der BIMeye-Datenbank genutzt werden. Hierdurch erhalten der Projektverantwortliche und die Auftragnehmer eine gemeinsame Plattform, die nicht nur die Arbeit erleichtert, sondern auch sicherstellt, dass die Datenanforderungen von Botkyrkabyggen möglichst effizient erfüllt werden können.

„Nachdem wir jetzt unseren gesamten Informationsprozess steuern können, ist unser wichtigstes Ziel, unsere Verwaltungsabläufe effizienter zu gestalten. Hierin besteht gleichzeitig die Kerntätigkeit unseres Unternehmens. Aber nicht nur das, wir haben auch die Möglichkeit, die Abläufe, die zu einem Projektprozess gehören, effizienter zu gestalten. Wir arbeiten bereits mit Symetri im Bereich Dokumentations- und Zeichnungssysteme zusammen. Dementsprechend ist es folgerichtig, auch BIMeye einzubeziehen, um eine übergeordnete Kontrolle über unsere BIM- und Digitalisierungsprozesse zu erhalten,“ erklärt Mathis Berglin von Botkyrkabyggen.